Dres. Stoltenburg, M.Sc., M.Sc., MPI FON 030 / 48095756 www.implantate-berlin.ws
Dres. Stoltenburg, M.Sc., M.Sc., MPI            FON 030 / 48095756         www.implantate-berlin.ws 

01.01.2014

 

Die Mesotherapie (meso kommt aus dem Griechischen und bedeutet "in der Mitte liegend") wird als Anti-Aging-Methode in der Schönheitsmedizin eingesetzt. Hierbei handelt es sich um ein schonendes, minimalinvasives und punktgenau wirkendes Verfahren zur Faltenglättung und Hautstraffung im Bereich der mittleren Hautschicht.

Mit Hilfe von feinsten Kanülen werden Mikroinjektionen durchgeführt. Die Substanzen wie Hyaluronsäure (körpereigener Stoff, der eine sehr gute Wasserspeicherkapazität besitzt) sowie Vitamine oder bestimmte ausgewählte Nährstoffe werden in die mittlere Hautschicht eingebracht. Diese Therapieform ist nahezu schmerzlos und wirkt nicht nur über die injizierten Substanzen, sondern auch über die Stimulierung der Gewebe durch die feinen Einstiche. Vorteilhaft ist darüber hinaus, dass sehr geringe Konzentrationen der Wirkstoffe bereits sehr gute Ergebnisse erzielen können, da sie punktgenau ins Gewebe eingebracht werden können.

Die Haut wird in der Tiefe gestrafft und aufgefüllt, so dass sie nach einigen Anwendungen frischer und jugendlicher wirkt.

Die Anwendbarkeit wird für Faltenbehandlungen im Bereich der Augen, Stirn, Lippen, des Halses und Dekolletés empfohlen.

Erst durch mehrfache Sitzungen wird letztendlich das gewünschte ästhetische Ergebnis erzielt.

 

 

      „Mesotherapie“                    

die sanfte Medizin ohne Nebenwirkungen"

 

 

Mit der Mesotherapie ergibt sich die Möglichkeit, den natürlichen Alterungsprozessen minimalinvasiv entgegenzutreten.

Dabei spielt unsere Haut als unser größtes Organ eine entscheidende Rolle, denn vor allem sie unterliegt „sichtbar“ den natürlichen Alterungsprozessen. 

Unsere Lebensweise, die UV-Strahlung und genetische Faktoren haben hinsichtlich von Alterungsprozessen einen ganz entscheidenden Einfluss.  Darüber hinaus kommt es neben dem Umbau von knöchernen Strukturen zunehmend  zu Abbauprozessen der Bindegewebe und des Fettanteils der Gewebe, so dass sich mehr und mehr Falten bilden können.

 

 

Die Mesotherapie kann neben der ästhetischen Medizin auch bei pathologischen (krankhaften) Prozessen bzw. folgenden Diagnosen Anwendung finden

 

Zahnfleischentzündungen

Abszesse am Zahnhalteapparat

Entzündungen von Kronen und Implantaten

Wundheilungsstörungen nach Extraktionen

Kaumuskelkrampfe mit Kieferklemme

Funktionelle Unterkieferstörungen  

Kiefergelenkbeschwerden durch Bruxismus                                                   

     Gesichtsneuralgie (Trigeminus/Facialis-Neuralgie) usw.

 

 

 

Anwendungsmethoden

 

Mesobotox

Mesobotox ist ein sehr sanftes und schonendes Verfahren. Es unterscheidet sich von der herkömmlichen Anwendung des Botulinumtoxin.  Hauptziel ist es, die Muskeln zu entspannen, ohne deren natürliche Bewegung einzuschränken.

Die Mesolift-Wirkstoffe werden bei diesem Verfahren nicht in einen bestimmten Muskel direkt injiziert, sondern mit niedrig dosiertem Botulinumtoxin vermischt und flächig über dem Muskel appliziert.

 

Die Anwendung ist für alle Gesichtstypen geeignet. Besonders gut  wirkt sie da, wo die Haut dünner und die Muskulatur flach ist.

 

Die Mesobotoxbehandlung kann unterstützend mit Mesolift kombiniert werden. Das Gesicht wirkt nach der Mesobotoxbehandlung natürlich strahlend und entspannt.

 

 

Mesohyaluron

Hyaluronsäure ist eine in der Haut natürlich vorkommende Substanz. Sie ist wichtig für die Struktur und Elastizität der Haut.

Hyaluronsäure eignet sich besonders zur Minimierung von Falten, zum Aufbau der Lippen und zur Formung von Gesichtskonturen.

 

Das Aussehen kann somit auf natürliche Weise wesentlich verbessert werden.

Dies betrifft vor allem Stirnfalten, Glabellafalten, Krähenfüße, Wangefältchen, Nasolabialfalten, Lippenkontur, Lippenkommisur.

 

Aber auch Lippenkontur und Lippenvolumen, Betonung der Wangen und Jochbeinpartie sowie Kinnareale können wieder aufgebaut werden.

 

 

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis