Dres. Stoltenburg, M.Sc., M.Sc., MPI FON 030 / 48095756 www.implantate-berlin.ws
Dres. Stoltenburg, M.Sc., M.Sc., MPI            FON 030 / 48095756         www.implantate-berlin.ws 

                   Botox (Botulinum-Toxin) Therapie

 

Der Einsatz von Botox zur ästhetischen Therapie von Falten ist seit etwa 1990 bekannt und publiziert. Es handelt sich dabei in erster Linie um kosmetisch störende Falten, die sich im Verlauf der Alterung des Gesichtes im Stirn-, Augen- und Mundbereich ausbilden können.

 

Die Methode mit Botulinumtoxin bietet die Möglichkeit, Patienten für mindestens ein halbes Jahr von verschiedenen Gesichtsfalten zu entlasten, die Gesichtsmimik weicher und geschmeidiger erkennen zu lassen.

 

Ziel ist es vor allem, die gewünschte Harmonie des Gesichtes herzustellen. Weiterhin kann die Botox-Behandlung natürlich auch kombiniert mit der Faltenunterspritzung z. B. Hyaluronsäure oder Collagen eingesetzt werden. 

 

Was ist zu beachten?

  • Nach einer Botox-Behandlung sind die Patienten sofort uneingeschränkt gesellschaftsfähig sowohl im Beruf als auch im privaten Bereich.
  • Die volle Wirksamkeit, also die Minderung bzw. das Verschwinden der behandelnden Falten stellt sich in der Regel in vollen Umfang erst nach 8 bis 10 Tagen ein.
  • Das Wirkprinzip dieser Behandlung beruht in einer selektiven Lähmung von Muskeln, die ihrerseits für das Auftreten von Falten verantwortlich sind. In jedem Fall muss das Behandlungskonzept unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche individuell erstellt werden. 

 

 

 

      Typische Gebiete der Faltenbehandlung mit Botox® im Gesicht

Augenfalten

Kinnfalten

Krähenfüße

Nasenfalten

Oberlippenfältchen

Stirnfalten

Zornesfalten

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis